Logo

banner uebermich

Über mich

Liebe Leserin, lieber Leser,

zuerst einmal möchte ich Dir sagen, wie sehr ich mich freue, dass Du zu mir gefunden hast.

Vielleicht wurdest Du ja über Bibel TV auf mich aufmerksam, über eines meiner Lieder im Radio oder über einen Verlag; vielleicht aber auch durch meine CD’s, einen Bildband oder ein Konzert; wie auch immer: ich bin sehr dankbar, dass Du Dich für meine Arbeit interessierst. So erzähle ich Dir gerne etwas aus meinem Leben, ein Leben mit viel ,,Auf und Ab‘‘ und nur selten geraden Wegen; Leben eben.

Geboren bin ich 1968 im Rheinland bei Köln, kam dann mit meinen Eltern und 4 Geschwistern 1980 an den Bodensee. Von da an lebten wir bis 1988 im Pestalozzi Kinderdorf in Wahlwies. Unsere Familie bestand durch die Pflegegeschwister oft aus bis zu 14 Personen.

Nach meinem Schulabschluß und einem Auslandsaufenthalt in den USA war ich von 1990 bis 1994 für eine therapeutische Ausbildung vier Jahre in Hessen zu Hause. Von dort aus ging es dann wieder zurück an den Bodensee, mittlerweile mit meiner Frau - die ich während meiner Semesterzeit kennenlernte - und unserem ersten Sohn Benjamin, der im Februar 1994 zur Welt kam. Unser zweiter Sohn David folgte im August 1997. Benjamin studiert mittlerweile Informatik und David hat in diesem Sommmer sein Abitur gemacht. Aber zurück zu meiner Laufbahn.

Beruflich sammelte ich als Sprecher für Werbung, Film, TV und Hörspiel noch neben meiner therapeutischen Tätigkeit erste Erfahrungen, bevor ich im Jahr 2000 eine Ausbildung zum Rundfunkmoderator absolvierte. Parallel zu meiner - sich ab dieser Zeit über mehrere Jahre anschließenden intensiven Moderatorentätigkeit - sprach ich immer mehr TV-Werbung für Firmen und Konzerne. Unter anderem für Nutella, die Deutsche Bahn, den DFB oder Nestle. TV Sender wie ARTE und das ZDF - bei denen ich Filme besprach oder als Sprecher für Programmhinweise zu hören war - gehörten zu meinen Auftraggebern.

Es war alles in allem eine sehr bewegte Zeit. Und so schlitterte ich 2008/2009 allmählich immer mehr in eine tiefe Sinnkrise. Dazu kam das Hamsterrad, in dem ich mich mittlerweile befand. Es wollte nicht mehr anhalten. In dieser Zeit drängte sich mir immer mehr die mittlerweile bohrende Frage auf, was Gott tatsächlich von mir will. So gesehen stellte ich Ihm die Frage, nach seinem Willen für mein Leben. Wenn Er nicht den Plan hat, wer dann, dachte ich mir damals.
Seine Antwort kam letztendlich im Gebet und findet sich mittlerweile sinngemäß auch in einem Refrain eines meiner neuen Lieder wieder. Das Lied heißt ,,Höre auf Dein Herz‘‘ und ist auf der CD ,,Auf der Seite des Lebens‘‘ zu finden. Im Refrain heißt es:


,,Mein Kind, höre immer auf Dein Herz.
Denn dort ist die Liebe zu Hause.
Mein Kind, Du kannst immer mir vertrauen
und immerzu auf meine Liebe bauen.

So trag‘ die Liebe hinaus, hinaus in diese Welt,
hab‘ den Mut NEUE Wege zu gehen.
Meine Liebe in Dir, verwandelt die Welt
und so wirst Du sie mit NEUEN Augen sehen,
die Welt, mit NEUEN Augen sehen.‘‘


Für mich war Gottes Antwort damals wie ein Ruf; eine Aufforderung für Ihn und die Menschen loszuziehen. Und so ist es mir seitdem ein besonderes Herzensanliegen, Menschen mit Liedern und Texten auf ihrem Lebensweg zu begleiten.

Peter Eilichmann

Mühlingen im November 2017

PS. Meine Arbeit widme ich insbesondere meinem über alles geliebten Vater Karl Leo Maria, der in einer Nacht im August des Jahres 2014 in meinen Armen entschlief. Für unseren gemeinsamen Lebensweg bin ich unsagbar dankbar. Mein Vater lehrte mich das Beten und ermutigte mich - durch alle Zeiten hindurch - an der tragenden Liebe Gottes festzuhalten.